•  
  •  

WALDERLEBNISTAG  2018!
Am 18. AUGUST 2018 trafen sich die Vorstadtburger um einen Walderlebnistag zu erleben.

image-placeholder.png

Zeltaufbau am Vortag


Letzte Aufbauarbeiten



Wo wird der Apéro serviert?


Alles bereit...


Alles bereit...


Alles bereit...


.....die ersten Vorstätder sind am Treffpunkt im Greifel angekommen.


Warten auf die restlichen angemeldeten Teilnehmer, doch ganz alle schaffen es nicht zeitlich...


Begrüssungsrede des Präsidenten, Ueli Fritschi


Begrüssung durch den Revierförster Roger Sauser.


Roger führt uns durch den Vorstadtburgerwald und erklärt an verschiedenen Beispielen die Arbeiten der Forstequipe.


An diesem Standort erzählt er uns über Herausforderungen, die der Klimawandel mit sich bringt.
(Vordere Baum)
Die Überlebensstrategie der Buche, in diesem trockenen und heissen Sommer, sie wirft frühzeitig das Laub ab.
(Hinterer Baum)
Eine Esche, leidet an einer Pilzerkrankung, die nahezu alle Eschen weit über unsere Region hinaus zum  Absterben bringt.

Etwas später kommen wir zu einem schönen Beispiel der Dauerwald-Bewirtschaftung.

Hier wird erklärt, zu was die geschlagenen Bäume verarbeitet werden.
Der wertvolle Stamm kommt in die Sägerei. Der Rest wird zu Brennholz in Steren vearbeitet, sowie auch für die Schnitzelverarbeitung bereitgelegt.

Mittlerweile sind alle beisammen.


Hier hat es die maschinell aufbereiteten, runden Steren. Etwas im Hintergrund ein Lager von Ästen und Stämmen, welche zu Hackschnitzel verarbeitet werden. Die können in einem Holzkraftwerk zur Elektrizitäts- und Wärmegewinnung verbrannt werden.
Die grossen Buchen am Rand dieser Sturmfläche leiden an Sonnenbrand. Die Rinde wird von der Sonne so ausgetrocknet und dürr, dass der Baum gefällt werden muss. 
Beispiel Jungwuchspflege:
Links von der Gasse noch nicht gepflegt.
Rechts ist gepflegt worden.
Eine Futterstelle  für die Wildschweine. Diese soll die Tiere dazu bewegen, den Wald nicht zu verlassen und so die Felder der Bauern nicht zu verwüsten.
Der Jäger kann vom Hochsitz aus gut beobachten und dann auch das richtige Tier erlegen.
Zur Jagd bekommen wir aus erster Hand Informationen von Gabriel Sutter, Wildhüter des Kantons Baselland.

Weiter geht es durchs Dickicht zur Sturmfläche.



Das Sturmtief Burglind vom 3. Januar 2018 hat auch im Vorstadtburger-Wald grossen Schaden angerichtet.


Während die Jüngeren sich ausruhen, hören die Erwachsenen gespannt den Ausführungen unseres Revierförsters Roger Sauser zu.



Ein Waldbild wie man es im Dauerwald haben möchte. Vom Jungwuchs bis hin zu den reifen Bäumen sowie auch verschiedenen Baumarten.



Einmarsch auf den Festplatz bei unserer Blockhütte.


Der Apéro steht bereit


Prost



Gruppenbild vor dem Mittagessen.


Und noch ein Spiel vor dem Essen




Mit dem Salat fängt es an.


Piccata Milanese


Vacherin Torte


Verdauungsspaziergang zur grössten Fichte im Vorstädterwald







Langsam aber stetig neigt sich der Anlass dem Ende zu.


Das Waldfest macht den kulinarischen Ausklang.


Langsam gehts ans Aufräumen.


Nun hat der Wald wieder Ruhe.





WALDERLEBNISTAG
13. AUGUST 2011

Gruppenbild  vor der grossen Fichte
Besammlung oberhalb vom Steinbruch Thomann
Abmarsch mit dem Waldchef an der Spitze
Unterwegs durch den Greifel auf den Bueberg
Revierförster Roger Sauser erklärt die Forstwirtschaft
Eintreffen auf dem Festgelände, bei der Blockhütte im Bueberg.
                                                                                     Beim Apéro

Der Wettbewerb beginnt                                                                    

Fragen zur Burgergemeinde mussten beantwortet werden.
Dann wurde das Mittagessen serviert.
                               Zur Verdauung, ein Spielchen nach dem Essen
Noch ein paar Ausführungen vom Waldchef Jürg Sutter.
Neben der grössten Fichte.

Und nun den Tag noch beim gemütlichen Zusammensitzen ausklingen lassen.